Home > Seminare > Alles im Griff?: Überblick

Alles im Griff?: Überblick

Verkehrssicherheitsarbeit mit Auszubildenden und Berufsanfängerinnen und -anfängern

Titelseite des DVR-Programms "Alles im Griff?"

Junge Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer unterliegen einem deutlichen höheren Risiko, im Straßenverkehr zu verunglücken, als andere Bevölkerungsgruppen. Das DVR-Programm „Alles im Griff?“ stellt Berufsschullehrenden, Ausbildenden und Multiplikatoren in der Jugendarbeit Hintergrundinformationen zur Verfügung und liefert didaktische Hilfen mit entsprechenden Arbeitsmaterialien für die Verkehrssicherheitsarbeit mit dieser Gruppe. Zusätzlich bietet der DVR kostenlose „Alles im Griff?“-Ausbildungen für Moderatorinnen und Moderatoren an.

Jugend lässt sich heute nicht mit einem Schlagwort oder einer pauschalen Definition beschreiben. Die Jugendphase ist eher eine subjektive Lebensphase, die von der inneren Entwicklung und persönlichen Identitätsbildung geprägt ist und durch gesellschaftliche Normen und Strukturen beeinflusst wird.

Jugendliche unterliegen in dieser Phase vielfältigen Persönlichkeitsentwicklungsaufgaben:

  • Geschlechterrolle
  • Ablösung vom Elternhaus
  • Finden von Freundschaften
  • Beruf/Zukunft
  • Normen und Werte
  • Soziale Verantwortung

Vor dem Hintergrund der sozialen Persönlichkeitsentwicklung, mit all seinen Anforderungen und Aufgaben, ist das Führen eines Kraftfahrzeuges als soziales Handeln zu verstehen. Das Führen eines Kraftfahrzeugs dient in dieser Phase nicht nur der reinen Fortbewegung von A nach B, sondern gehört zum Erwachsenwerden.

Das technische Fortbewegungsmittel unterstützt geradezu in idealer Weise die Verhaltenstendenzen des Suchen und Ausprobierens:

  • Es erlaubt die Anwendung von Kommunikationsstrategien.
  • Es eröffnet neue Erlebensqualitäten (z. B. „Testing the limits“ oder „Thrill“).
  • Es dient der „sexuellen“ Werbung sowie der Verbesserung des Status in der sozialen Bezugsgruppe.
  • Es unterstützt die Suche nach Abenteuer, Spannung und Aufregung.
  • Es dient als Ventil, um Frustrationen und Aggressionen auszuleben.
  • Es erlaubt Provokationen.
  • Es bietet die Möglichkeit der Kompensation.

Die Reihe „Alles im Griff?“ setzt an der Lebenswelt der jungen Fahrerinnen und Fahrer an und bietet die Möglichkeit, akzeptierte Verhaltensalternativen und Handlungsstrategien zu entwickeln.

„Alles im Griff?“ besteht aus zwei Medienpaketen:

Ansprechpartnerin

Jutta Witkowski
Sachgebietsleiterin
Unfallprävention – Wege und Dienstwege
E-Mail: JWitkowski@dvr.de
Telefon: 0228 40001-45



Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen

„Alles im Griff?“ Überblick

„Alles im Griff?“ Medienpakete

GTI – Auto und mehr

www.jungesfahren.de

DVR - Deutscher Verkehrssicherheitsrat UK | BG Vision Zero